Hauptseite | Was ist das Welterbe? | Alte Hauptstadt der Mentese Beylık


«

Alte Hauptstadt der Mentese Beylık


 

Muğla
Mittelalterliche Stadt von Becin

Aufnahmedatum in die Tentative Welterbeliste: 13/04/2012
Liste Referenz Nr: 5730
Kriterien: Kulturell

 

Die mittelalterliche Stadt Beçin liegt 5 km südlich von Milas entfernt. Die verschiedenen Arten von Gräbern aus der geometrischen Zeit bis zur Römischen Epoche tragen Zeuge zur antiken Zeit. Nach einer glorreichen Periode während der archaischen Zeit erlebte Becin, nach einer langen Pause, seine zweite Blüte während der Zeit des türkischen Beylik, benannt Menteseogulları. Becin wurde zur Hauptstadt während der Regierung des Tacettin Ahmet Gazi. Nachdem die Stadt im Jahre 1331 unter die Regierung der Osmanen kam, wurde die Hauptstadt nach Balat (Milet) verschoben. Abgesehen von einigen byzantinischen Ruinen wie die Kapelle, die Mehrheit der Ruinen wie die innere Zitadelle, die Ahmet Gazi Madrasa und Grab, Orhan Bey Moschee, die Hamam Bey Villa, das Bey Hamam (Bad), das Kizil Han, sowie die Karapasha Madrasa, Yelli Moschee, Yelli Hamam (Bad), Yelli Madrasa, und Friedhöfe mit interessanten Grabsteine sind Überreste aus der türkischen Zeit.






Erfahrungsberichte Alle Legenden
  • Information on some things to do when in Assos, one hour south of Troy (by car) Walks: Through the manyVieles mehr >>
  • Once i was in kuşadası, and i loved this city. people are very friendly, and beaches are very good, andVieles mehr >>